Public Private Partnership PPP

Mit Vertrauen in eine langjährige Zusammenarbeit

Wir sind interessiert an der Zusammenarbeit mit öffentlichen Trägerschaften im Rahmen von langjährigen engen und auf Vertrauen basierenden Partnerschaften für den Betrieb oder Bauvorhaben von Alterszentren. Die Grundpfeiler dafür sind Transparenz und Offenheit. Wir sind überzeugt wertvolle und innovative Beiträge für den Erfolg Ihres Vorhabens leisten zu können.

 

Folgende Gründe unterstützen die Umsetzung von öffentlich-privaten Partnerschaften:

 

  • Erschliessung von externem Wissen, welches bislang nicht vorhanden war
  • Schnelle Umsetzung von Projekten
  • Vertraglich vereinbarte Qualitätsgarantie mittels Leistungsvereinbarung
  • Entlastung der internen Ressourcen durch Beizug von externen Ressourcen im Projektmanagement. Die Ressourcen können so für anderweitig wichtige strategische Projekte verwendet werden.
  • Aufteilung der Risiken zwischen den Parteien
  • Reduktion der Investitionslast

PPP am Beispiel des Reliva Patientenhotels Lausanne

Im Oktober 2016 konnten wir in Lausanne das erste Patientenhotel der Schweiz eröffnen. Für die Entwicklung und Realisierung dieses innovativen Konzeptes, sind wir eine langjährige Partnerschaft mit dem Centre hospitalier universitaire vaudois (CHUV) als Partnerspital eingegangen.

«Für uns bestehen vier Hauptvorteile. Erstens können wir über externes Wissen in einem Bereich verfügen, in welchem wir dieses noch nicht besitzen. Des Weiteren können wir über externe Projektmanagementkapazität verfügen: wir haben zahlreiche strategische Projekte, es kann somit nützlich sein, wenn uns externe Partner bei kleineren Projekten unterstützen. Als dritten Vorteil sehen wir die Geschwindigkeit in der Ausführung; zum Beispiel bei einem Projekt, welches eine innovative Technik verwendet. Wenn der Partner diese Technik bereits kennt, kann er seine Ressourcen mobilisieren, um sie voranzutreiben. Als letzten Vorteil sehen wir die Aufteilung der vorhersehbaren Risiken, welche in gewissen Verträgen zwischen dem Partner und uns vereinbart wird. Dies erlaubt uns, insbesondere bei innovativen Projekten, ein Teil der Risiken zu minimieren.»

Oliver Peters, Directeur général adjoint, centre hospitalier universitaire vaudois, CHUV

Sind Sie interessiert?

Reliva AG
Christoph Glutz
Delegierter des Verwaltungsrates
Holbeinstrasse 31
8008 Zürich

Tel. +41 44 233 30 00
christoph.glutz@reliva.ch