Interview mit Christoph Glutz und Harjan Winters